Kasein

Seit 2003 Entwicklung einer Mischtechnik aus Quark, Kreide, Naturmaterialien, Acryl oder Chinatusche.

Je nach Mischungsverhältnis, Auftrag und anschließendem Trockenprozess ergeben sich unterschiedliche Aufbrüche. Durch Beimischen von Naturmaterialien entstehen neue Strukturen auf der Bildoberfläche . Quark enthält Kasein, das in Verbindung mit der gemahlenen Kreide wie Klebstoff wirkt. Mit Acryl wir d alles fest verbunden. Erst im Anschluss daran erfolgt der Malprozess.
Es werden getrocknete Bucheckern, getrocknete Eicheln, teileweise mit Trieben, Strandgut aus dem Meer, Basaltgestein aus der Vulkaneifel, getrocknete Blüten und Gräser sowie Walnussschalen verwendet.

Details der Arbeiten und Arbeitssituation